Home>China Schriftgröße: klein mittel groß

Tatsachen über Sabotageakte in Lhasa veröffentlicht

german.china.org.cn          Datum: 24. 03. 2008

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

So kamen in einem ausgebrannten Kleidungsgeschäft fünf junge Verkäuferinnen durch ein Feuer ums Leben. Drolma ist die einzige Mitarbeiterin dieses Geschäfts, die den Flammen entfliehen konnte. Sie erinnert sich:

"Unsere Glastür wurde von der Meute zerschlagen. Wir waren zu Tode erschreckt. Alle zitterten vor Furcht, wir konnten kein Wort sagen. Ich habe so etwas nie für möglich gehalten. Noch am Morgen kamen wir frohgelaunt zur Arbeit in den Laden. Und plötzlich hatte sich die Situation so dramatisch verändert. Ich kann das immer noch nicht begreifen. Die Angreifer aber möchte ich fragen: warum habt ihr so viele unschuldige Menschen getötet?"

   zurück   1   2   3   4   5   6   7   vorwärts  


Quelle: CRI

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Kommentar schreiben
Kommentar
Ihr Name
 Kommentare