Ausstellung in Beijing

Xi Jinping ruft zum Wiederaufleben der Nation auf

26.09.2017

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat das Land am Montag dazu aufgerufen, nachhaltige Anstrengungen zu erbringen, um das Wiederaufleben der chinesischen Nation zu vollenden.

 



In drei Wochen findet der 19. Parteitag statt. Xi machte die Bemerkung bei einem Besuch der Beijinger Ausstellungshalle, in der zurzeit die Erfolge der chinesischen Regierung in den vergangenen fünf Jahren präsentiert werden.

 

Seit dem 18. Parteitag, der im November 2012 stattfand, hat die Kommunistische Partei die Menschen durch eine langfristige Entwicklung des Sozialismus mit chinesischen Charakteristika angeleitet und geführt, das Leben der Menschen verbessert und historische Reformen für die Partei und das Land auf den Weg gebracht, sagte Xi. Die vergangenen fünf Jahre seien eine herausragende Periode für die Entwicklung der Partei und des Landes gewesen, fügte er hinzu.

 

Die Ausstellung, die im Vorfeld des 19. Parteitags stattfindet, besteht aus zehn Sektoren mit unterschiedlichen Themen, darunter die Stärkung der Herrschaft durch das Recht, Vertiefung der Reformen, Umweltschutz und der Aufbau eines starken Militärs.

 

Ausstellung zeigt die Errungenschaften der Reformpolitik

 

Xi rief dazu auf, die Entwicklung, Errungenschaften und die Erfahrung von Partei und Regierung in den vergangenen fünf Jahren zu beachten sowie die Menschen zu ermutigen, Vertrauen in den Pfad, die Theorie, das System und die Kultur des Sozialismus mit chinesischen Charakteristika zu fassen und nachhaltige Anstrengungen für die Erneuerung des Landes zu leisten.

 

Sieben Mitglieder des Ständigen Ausschusses des Zentralkomitees besuchten die Ausstellung. Auch zahlreiche Offizielle im Rang des Stellvertreters kamen zu Besuch. Wichtige Reden Xis und die neuen Theorien der Kommunistischen Partei über Gedanken und Strategien für Chinas Regierung waren Teil der Ausstellung.

 

Die Ausstellung zeigt die Errungenschaften der Reformpolitik durch multimediale Darstellung wie Videos, Fotos, Daten und Modelle von Maschinen, die Erfolge der Partei und die Vorbereitung der Menschen in China auf den 19. Parteitags. Im November 2012 stellte Xi bei dem Besuch einer Ausstellung den Begriff des Chinesischen Traumes vor. Damals hatte er erstmals als Staatspräsident gemeinsam mit anderen neu gewählten Spitzenleuten der Partei eine Ausstellung besucht.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Xi Jinping, China, Ausstellung, Wiederaufleben