Die Chinesische Pilot-Freihandelszone in Shanghai

Veröffentlichungsdatum: 2014-11-18 | Quelle: german.china.org.cn

Die Chinesische Pilot-Freihandelszone in Shanghai

Die Chinesische Pilot-Freihandelszone in Shanghai wurde am 29. September 2013 eröffnet und liegt in Waigaoqiao im Neustadtbezirk Pudong. Sie bildet einen wichtigen Meilenstein beim Vorantreiben der Reform und Öffnung in der neuen Situation und über sie werden neue Wege für die umfassende Vertiefung der Reform und die Erweiterung der Öffnung erforscht, neue Erfahrungen gesammelt und die gemeinsame Entwicklung in anderen Regionen gefördert. Das Gesamtziel der Shanghaier Pilot-Freihandelszone ist es, durch zwei- bis dreijährige Reformexperimente die Umwandlung der Funktionen der Regierung zu beschleunigen, die Erweiterung der Öffnung im Dienstleistungssektor und die Reform des Verwaltungssystems der ausländischen Investitionen aktiv voranzutreiben und die Wirtschaften der Gewerbegebiete mit Firmenzentralen sowie neue Handelsformen tatkräftig zu entwickeln. Außerdem sollen die umfassende Öffnung im Bereich der Konvertierbarkeit des Renminbi im Rahmen von Kapitalkonten und im Finanzdienstleistungssektor sowie Modelle der Kontrolle und Verwaltung von Gütern in verschiedenen Kategorien erforscht werden, um so ein System der politischen Unterstützung von Investitionen und Innovationen herauszubilden. Darüber hinaus gilt es, mit konzentrierten Kräften ein durch Internationalisierung und Rechtsstaatlichkeit geprägtes Geschäftsumfeld zu schaffen und eine Pilot- Freihandelszone aufzubauen, die den internationalen Normen entspricht, Investitionen und Handel erleichtert, freie Konvertierbarkeit von Währungen ermöglicht, eine hocheffiziente Kontrolle und Verwaltung praktiziert sowie über standardisierte rechtliche Rahmenbedingungen verfügt, damit neue Ideen und Wege für die Erweiterung der Öffnung und die Vertiefung der Reform in China gefunden werden. Was die Hauptaufgaben betrifft, soll die Freihandelszone relevante Pilotprojekte und Experimente Schritt für Schritt durchführen, die Risiken gut in den Griff bekommen und nach einer Vervollkommnung streben. Die Shanghaier Pilot-Freihandelszone soll einen systembezogenen Rahmen bilden, der Anschluss an die international gängigen Regeln für Investition und Handel findet. Die Hauptaufgaben der Pilot-Freihandelszone beziehen sich auf fünf Bereiche, nämlich die Beschleunigung der Umwandlung der Regierungsfunktionen, die Erweiterung der Öffnung für Investitionen, die beschleunigte Veränderung der Entwicklungsweise des Handels, die Vertiefung der Öffnung und Innovationen im Finanzwesen sowie die Vervollkommnung der Rechtsstaatlichkeit als Garantie. Außerdem soll die Pilot-Freihandelszone ein Umfeld für Systeme der Kontrolle und Verwaltung sowie der Steue rerhebung schaffen, das ihrem Status entspricht.

中国(上海)自由贸易试验区

中国(上海)自由贸易试验区于 2013年9月 29日在上海浦东外高桥挂牌成立。这是中国在新形势下推进改革开放的一项重大举措,旨在为全面深化改革和扩大开放探索新路径、积累新经验,促进各地区共同发展。试验区的总体目标是:经过两至三年的改革试验,加快转变政府职能,积极推进服务业扩大开放和外商投资管理体制改革,大力发展总部经济和新型贸易业态,加快探索资本项目可兑换和金融服务业全面开放,探索建立货物状态分类监管模式,努力形成促进投资和创新的政策支持体系,着力培育国际化和法治化的营商环境,力争建设成为具有国际水准的投资贸易便利、货币兑换自由、监管高效便捷、法制环境规范的自由贸易试验区,为中国扩大开放和深化改革探索新思路和新途径。试验区的主要任务是按照先行先试、风险可控、分步推进、逐步完善的方式,形成与国际投资、贸易通行规则相衔接的基本制度框架,涉及加快政府职能转变、扩大投资领域开放、推进贸易发展方式转变、深化金融领域的开放创新、完善法制领域的制度保障等五方面。同时,试验区还致力于营造相应的监管和税收制度环境。