Die Reform ist in tiefes Fahrwasser gelangt

Veröffentlichungsdatum: 2014-11-18 | Quelle: german.china.org.cn

Die Reform ist in tiefes Fahrwasser gelangt

China ist mittlerweile bei seinen Reformen in tiefes Fahrwasser gelangt und in eine entscheidende Phase eingetreten. In der Entwicklung bleiben aber die Probleme des Ungleichgewichts, der Unkoordiniertheit und der Unnachhaltigkeit noch immer hervorstechend. Chinas Fähigkeit zur wissenschaftlichen und technischen Innovation ist bisher nicht stark genug, die Industriestruktur ist nicht rational und es wird immer noch eine extensive Entwicklungsweise praktiziert. Auch das Gefälle zwischen der Entwicklung in Stadt und Land und in verschiedenen Regionen sowie die Unterschiede in der Einkommensverteilung der Einwohner sind noch immer vergleichsweise groß. In den letzten Jahren haben zudem die gesellschaftlichen Widersprüche deut¬lich zugenommen und in Bereichen wie dem Bildungswesen, bei Beschäftigung und Sozi¬alabsicherung, der medizinischen Behandlung, in Bezug auf Wohnraum, Ökosyste¬m und Umwelt, bei der Sicherheit von Lebens- und Arzneimitteln sowie der Produktionssicherheit, im Bereich der öffentlichen Sicherheit, bei der Gesetzesdurchführung und Ausübung der Justiz gibt es noch immer zahlreiche Probleme, die die Kerninteressen der chinesischen Bevölkerung betreffen. Teile der Bevölkerung leben noch immer in schwierigen Verhältnissen und Probleme wie Formalismus und Bürokratismus, Hedonismus und luxuriöse bzw. verschwenderische Tendenzen stechen noch immer hervor. In einigen Bereichen häufen sich Phänomene wie Passivität und Korruption. Die Frage der Korruptionsbekämpfung ist von daher äußerst dringlich. Ein Teil der Probleme bezieht sich auf die komplizierten Beziehungen zwischen einzelnen Regierungsabteilungen, andere sind auf fehlenden Konsens zurückzuführen und wieder andere tangieren die Frage: „Who Moved My Cheese?“, also die Kerninteressen bestimmter Menschengruppen. All diese Probleme sind harte Nüsse, die es zu knacken gilt. Und angesichts dieser Probleme ist es umso notwendiger, allen Mut zusammenzunehmen. Je mehr Widersprüche und Probleme auftauchen, umso mutiger müssen wir handeln und nach Lösungen suchen. Es bedarf des Wagemuts, Stromschnellen zu durchschwimmen, sich von gedanklichen und konzeptionellen Fesseln zu befreien, die Schranken fester Interessengefüge zu durchbrechen, Schlüsselprobleme zu lösen, Schwierigkeiten zu überwinden und mutig vorwärts zu schreiten. Ziel ist es, die Reform und Öffnung weder zu unterbrechen noch zu stoppen.

改革进入深水区

当前,中国已经进入改革的深水区,到了一个新的重要关头。发展中不平衡、不协调、不可持续问题依然突出,科技创新能力不强,产业结构不合理,发展方式依然粗放,城乡区域发展差距和居民收入分配差距依然较大,社会矛盾明显增多,教育、就业、社会保障、医疗、住房、生态环境、食品药品安全、安全生产、社会治安、执法司法等关系人民切身利益的问题较多,部分人民生活困难,形式主义、官僚主义、享乐主义和奢靡之风问题突出,一些领域消极腐败现象易发多发,反腐败斗争形势依然严峻,等等。这些问题中,有的牵涉复杂的部门利益,有的在思想认识上难以统一,有的要触动一些人的奶酪,都是难啃的硬骨头。这个时候需要更大的勇气,矛盾越大,问题越多,越要敢于啃硬骨头,敢于涉险滩,勇于冲突思想观念的障碍,勇于突破利益固化的藩篱,攻坚克难,勇往直前,做到改革不停顿、开放不止步。