Was macht die University of Hong Kong zu einer erstklassigen Uni

Unter den vor kurzem vom US-Magazin Newsweek ausgewählten 100 besten Universitäten der Welt waren drei aus HongKong, darunter University of Hong Kong. Das begründete der Präsident der Universität, Lap-Chee Tsui, wie folgt.

Tsui hob hervor, dass sich die University of Hong Kong vor allem auf einige bestimmte Gebiete konzentriert. Hinzu kommen noch ein Entwicklungsfonds der Universität und die Hilfe aus der Gesellschaft, die die Entwicklung der Uni finanziell unterstützen. Was das hohe Bildungsniveau anbelangt, so sei es hauptsächlich auf die hohe Qualifikation der Lehrkräfte, rationelle Verwaltung und ein modernes Lehrmodell zurückzuführen.

Außerdem wird im Unterricht nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch die Selbstständigkeit gefördert und Praxisnähe angestrebt. Darüber hinaus können sich Studierende auch an ehemaligen Mitglieder der Universität als Betreuer wenden, wodurch die Studierenden nicht nur auf die Uni begrenzt sind, sondern sich allseitig informieren können.

In Bezug auf das fächerübergreifende Lehrmodell, das Schritt für Schritt umgesetzt wird, befürwortete Tsui, dass die Studierenden ihre Kurse selbst wählen können, nachdem sie die grundlegenden Forderungen des Faches erfüllt haben. Sie sollen also im Mittelpunkt stehen.

Weiter sagte er, der Ruhm und die Stärke einer Universität beruhe auf dem internationalen Ansehen der Lehrenden, der Qualifikation der Absolventen und der Qualität der Einrichtungen der Universität. Ergänzend wird nach Ansicht des Präsidenten auch die gesellschaftliche Unterstützung, weil diese sowohl Anerkennung für die Leistungen der Universität darstellt, als auch den Professoren bei ihren Forschungen helfen kann.

Um eine international anerkannte Universität zu werden, muss sich die University of Hong Kong zuerst als chinesische Universität definieren. Daher ist es selbstverständlich, Studierende vom Festland aufzunehmen. Derzeit ist die University of Hong Kong aufgrund ihres guten Ansehens und des modernen Bildungsmodells bei Studierenden vom Festland sehr beliebt, erklärte Tsui erfreut. Er hoffe, dass die University of Hong Kong bis zu ihrem 100. Jubiläum in einigen Jahren weitere Fortschritte erzielen kann, von der Gesellschaft stärker anerkannt, und von immer mehr Menschen aus aller Welt besucht wird.

(China.org.cn, People'Daily, 5. Dezember 2006)