Home>Auswärtige Beziehungen Schriftgröße: klein mittel groß

Chinas Angebot zum Dialog mit Dalai Lama weltweit begrüßt

german.china.org.cn          Datum: 27. 04. 2008

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Laut der staatlichen chinesischen Nachrichtensagentur Xinhua bereiten sich die chinesischen Behörden nun vor, in naher Zukunft mit den privaten Vertretern des Dalai Lama zu sprechen. China hat diese Entscheidung unter Berücksichtigung der mehrmaligen Anforderungen des Dalai Lama zur Wiederaufnahme der Verhandlungen getroffen. Die EU, die USA und Singapur haben am selben Tag die Einstellung Chinas gewürdigt.

Slowenien, das turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft innehat, veröffentlichte am Freitag eine Erklärung, in der das Angebot der chinesischen Regierung zum Dialog begrüßt wurde.

Der Sprecher des US-Sicherheitsrates Gordon Johndroe sagte am Freitag, die USA freuten sich zu hören, dass die chinesische Zentralregierung mit dem Dalai Lama reden wolle.

Das Außenministerium Singapurs erklärte am Freitag, dass das Angebot der chinesischen Regierung zum Dialog mit dem Dalai Lama zur Wahrung der Stabilität im chinesischen Autonomen Gebiet Tibet beitragen könne.

Quelle: CRI

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Kommentar schreiben
Kommentar
Ihr Name
 
Kommentare
Keine Kommentare.
mehr