Home>Kultur Schriftgröße: klein mittel groß

Wichtiges Ritual zur Ehrung der Vorfahren abgehalten

german.china.org.cn          Datum: 11. 04. 2008

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Die kleine Stadt Xinzheng in der zentralchinesischen Provinz Henan stand bei ihrer Präsentation der "Zeremonie zur Ehrung der Vorfahren im Geburtsort der Gelben Kaisers" am Dienstag morgen im Mittelpunkt.

1 Zeremonie zur Ehrung der Vorfahren im Geburtsort der Gelben Kaisers,Chinesen,Tradition,Mondkalender ,übersee-Chinesen,Enthusiasmus,Teilnehmer, Rituale ,Feuerwerk,Feuer,T?nzen,Taiwan,Taiwanesischen,Beijinger Olympischen Spiele,Olympia-Sieger

Olympia-Sieger nehmen an der Zeremonie zur Ehrung des Gelben Kaisers in Xinzheng in der zentralchinesischen Provinz Henan teil (8. April 2008). Das Motto der diesjährigen Zeremonie lautet "Aufbau eines religiösen Heimatlandes und Beten für die Beijinger Olympischen Spiele". [Xinhua]

Xinzheng, eine kleine Stadt in Zhengzhou, der Hauptstadt von Henan, ist der Geburtsort des Gelben Kaisers (Huang Di), der als gemeinsamer Vorfahre aller Han-Chinesen gilt. Die Tradition der Ehrung von Ahnen am Geburtstag des mythischen Herrschers, der am 3. März nach dem Mondkalender ist und in diesem Jahr auf den 8. April fällt, geht auf die Frühlings- und Herbstperiode zurück (770 – 476 v. Chr.).

Der Regen am Dienstag trübte nicht den Enthusiasmus der Teilnehmer. Insgesamt 20.000 Teilnehmer, darunter Übersee-Chinesen, überfluteten den von der Statue des Kaisers überwachten Platz, um ihm durch die Ausführung traditioneller Rituale ihre Ehre zu erweisen.

Das dritte Jahres-Event wurde mit Feuerwerk, Blumengaben, Weihrauch und historischen traditionellen Tänzen gefeiert. Teilnehmer sangen Oden im Sprechchor und beteten.

Zhou Tienong, Vize-Vorsitzender des 11. ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses und Huang Mengfu, Vize-Vorsitzender des Nationalkomitees der 11. Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes schenkten Blumen und erwiesen vor der Statue des Gelben Kaisers ihre Ehrerbietung.

Yok Mu-ming, Taiwan's Neuer Parteivorsitzender, und Wang Jinping, Vorsitzender des Taiwanesischen Bündnisses für die Wiedervereinigung Chinas, opferten den Weihrauch im Namen der taiwanesischen Landsleute.

Die Legende besagt, dass der Gelbe Kaiser Pferdewagen, Boote, Pfeil und Bogen sowie die traditionelle chinesische Medizin erfunden habe.

1   2   3   4   5   vorwärts  


Quelle: Xinhua

Druckversion | Artikel versenden | Kommentar | Leserbrief | zu Favoriten hinzufügen | Korrektur

Kommentar schreiben
Kommentar
Ihr Name
 
Kommentare
Keine Kommentare.
mehr