Abschnitte der Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke erfolgreich verbunden

30.06.2016
 

Die Einzelabschnitte der weltweit längsten Meeresbrücke, die Hongkong (HK), Zhuhai und Macau miteinander verknüpft, wurden laut den zuständigen Behörden am frühen Donnerstagmorgen erfolgreich miteinander verbunden.

Ausgehend von der Insel Lantau in Hongkong hat die Y-förmige Brücke eine Gesamtlänge von ca. 55 km, darunter ein 6,7 km langer Unterwassertunnel und eine 23-km-Brücke über das Meer. Zusammengenommen bilden diese Abschnitte die längste Meeresbrücke der Welt.

Die Brücke wird als wichtige Verbindung zwischen Hongkong, Macau, Zhuhai und dem westlichen Teil des Perlflussdelta, eine der wirtschaftlich am weitesten entwickelten Regionen auf dem chinesischen Festland, dienen.

Der Bau der Brücke begann 2009 mit einer Investition von 10 Milliarden Yuan (ca. 1,4 Mrd. Euro). Einmal in Betrieb, wird die Brücke die sonst vierstündige Fahrt von Hongkong nach Zhuhai auf eine halbe Stunde verkürzen.


Die letzten, riesigen delphinförmigen Stahltürme der Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke wurden am 2. Juni installiert. [Foto: Xinhua]

Schlagworte: Hongkong-Zhuhai-Macau-Brücke

1   2   3     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Ihr Kommentar

Beitrag
Ihr Name
Anonym
Kommentare (0)