Schäumender See in Jiuzhaigou trocknet nach Erdbeben aus

10.08.2017
 

Ein Vergleichsfoto zeigt den See Huohua im Tourismusgebiet Jiuzhaigou vor und nach dem Erdbeben, das sich am Dienstag in der Provinz Sichuan ereignete. Als eines der beliebtesten Reiseziele der Chinesen scheint der See in Jiuzhaigou besonderen Schaden erlitten zu haben. Das Erdbeben hat einen 50 Meter langen Spalt verursacht, durch den sich die Wassermenge drastisch reduzierte.

Schlagworte: Jiuzhaigou,Erdbeben,Sichuan,See

1   2   3   4   5     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Ihr Kommentar

Beitrag
Ihr Name
Anonym
Kommentare (0)