Rote Reisen nach Russland bei nostalgischen Ruheständlern gefragt

06.09.2017

Die Reisen sind für alle 60- und 70-Jährigen, die während der Zeit der damaligen Sowjetunion aufgewachsen sind.

 


"Rote Reisen" nach Russland boomen. Chinesische Ruheständler gehen dabei auf die Suche nach der Musik und Kultur ihrer Jugend.

 

Rote Reisen führen zu Stätten, die mit früheren kommunistischen Aktivitäten zu tun haben. Ihre Beliebtheit nimmt zu. Beide Länder treiben den Ausbau der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Tourismus voran.

 

Eine 15-tägige Zugreise durch Russland wird Mitte September beginnen. Russland ist ein Schlüsselteilnehmer der Seidenstraßeninitiative.

 

Die Reise wird ihren Schwerpunkt auf dem kulturellen Austausch haben. Sie wird 50 Touristen die Gelegenheit bieten, etwa 7800 Kilometer auf der Trans-Sibirischen Eisenbahnlinie zu reisen. Die Reise beginnt am 16. September.

 

Jeder Tourist zahle etwa 30.000 Yuan (3820 Euro). Die Reise beginne mit einem Flug von Shanghai oder Beijing ins russische Irkutsk. Dort stiegen die Touristen in einen Zug um. Dieser werde auf der Reise in den fünf Städten Krasnojarsk, Jekaterinburg, Vladimir, Sankt Petersburg und Moskau Halt machen, sagte der Veranstalter. Dies ist die Shanghai Railway International Travel (Group) Company, die zum Shanghai Railway Bureau gehört.

 

"Die Reise geht über eine Eisenbahnstrecke mit einer mehr als ein Jahrhundert zurückreichenden Geschichte. Dies macht die Reise ungewöhnlich", sagte Shen Yugang. Er ist Geschäftsentwicklungsleiter des Unternehmens.

 

Universitätsprofessoren, Bibliothekare und Absolventen örtlicher Bildungsanstalten, die fließend Chinesisch sprechen, werden eingeladen. Sie dienen als Reiseführer in verschiedenen Städten. Damit können die Touristen mehr über die örtliche Geschichte und Kultur eines jeden Reiseziels lernen.

 

Im Juli hatte ein erster Testlauf der Reise 34 Touristen angelockt. Wenn die Reaktion auf die ersten beiden Reisen positiv ist, könne die Tour eine dauerhafte Einrichtung werden, sagte das Unternehmen.

 

Die Reise ist nur eine von mehreren nach Russland führenden Rote Reise Tourprodukten, die in diesem Jahr in China gestartet wurden. Sie richtet sich an jene, die während der Zeit der früheren Sowjetunion aufgewachsen sind.

 

Neben den regulären Reisen nach Russland haben sich im Juli mehr als 1000 Personen aus Yan'an in der Provinz Shaanxi und aus Changsha in der Provinz Hunan in einem Konvoi auf den Weg nach Russland gemacht.

 


1  2  


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Rote Reisen, Russland, Sowjetunion, China