Apples iPhone X zieht Blicke auf sich und sorgt für Witze

15.09.2017

Pressekonferenzen über neue Apple-Produkte zählen wohl zu den meistbeachteten überhaupt. Millionen Fans rund um den Globus bleiben trotz Zeitverschiebung die ganze Nacht auf, nur um die neuesten Apple-Trends zu verfolgen. 

Am Dienstag kalifornischer Zeit stellte Tim Cook die jüngsten Produkte des Unternehmens vor: iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K. Während das iPhone 8 nicht viele Fans verblüffen konnte, erwies sich das iPhone X jedoch sofort als Erfolg. 

Beim iPhone X handelt es sich Berichten zufolge um die Jubiläumsausgabe für den bevorstehenden 10. Geburtstag des Apple-Smartphones. Es verfügt über ein 5,8-Inch-HDR-OLED-Randlos-Display mit dem “haltbarsten Glas” sowie neue Features, darunter eine Gesichtserkennung, animierte Emojis, drahtloses Aufladen und den angeblich leitungsfähigsten Smartphone-Chip A 11 Bionic. 

Das erstaunliche Smartphone hat allerdings seinen Preis, die 64-GB-Version kostet in den USA 999 US-Dollar. In Festlandchina soll es 8388 Yuan, d.h. rund 1285 US-Dollar, kosten.

Die Gesichtserkennung von Apple Pay gibt mittlerweile auch häufig Anlass für Witze. Manche scherzten schon, dass Männer mit einem offenen Auge schlafen würden, aus Angst, dass ihre Partnerinnen das Feature zum Shoppen nutzen, wenn sie nicht nüchtern sind. Andere witzelten, dass stark geschminkte Personen von ihrem Telefon gesperrt würden, da es ihr ungeschminktes Gesicht nicht wiedererkennen würde.  

“Wenn dich deine Ehefrau das nächste Mal anruft, sei vorsichtig, denn mit nur einem Blick könntest du Tausende ausgeben”, scherzte ein Internetuser.

Einige chinesische Fans verfassten indessen satirische Beiträge auf der Quora-ähnlichen Frage-und-Antwort-Seite Zhihu: Es sei beruhigend zu sehen, dass Apple-Chef Tim Cook das iPhone X zu Ehren des chinesischen Smartphone-Herstellers Xiaomi präsentiere, dessen im vergangenen Oktober auf den Markt gebrachte MIX-Serie ebenfalls ein randloses Display mit einem Keramikgehäuse aufweist. Andere scherzten, dass sie die neue Apple Watch, die nun auch Anrufe ermöglicht, an die „Genius Watch“ von Guangdong Genius Technology erinnere, eine multifunktionale Smart Watch für Kinder. 

Während viele chinesische Fans ihren Wunsch nach dem neuen Smartphone, das im November in Festlandchina auf den Markt kommt, zum Ausdruck brachten, zeigten sich andere pessimistisch im Hinblick auf Apples neues Produkt, da Huawei, Chinas aufsteigender Stern unter den Telefonherstellern, sein neues Mate 10 voraussichtlich im Oktober auf den Markt bringen wird. Medienberichten zufolge soll das Smartphone in seinen Funktionen dem iPhone X ähneln und zudem Huaweis Chip Kirin 970 enthalten, laut Meldungen der erste KI-Chip der Welt. 

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Apple iPhone X Gesichtserkennung