Luftqualität

Beijing will während Heizperiode keine Baustellen

18.09.2017

Während der winterlichen Heizperiode darf in Beijing künftig nicht mehr gebaut werden, erklärte die Städtische Kommission für den Hausbau und die Stadt-Land-Entwicklung. Der Schritt soll zu einer Verbesserung der Luftqualität beitragen.

Laut der Kommission werden alle Bauarbeiten an Straßen- und Wasserprojekten sowie der Abriss von Häusern in der Zeitspanne zwischen dem 15. November 2017 und dem 15. März 2018 untersagt. Die Regel gilt sowohl für die sechs innerstädtischen Bezirke wie auch für die Vororte.

Arbeiten, die während dieser Zeit nicht angehalten werden können, müssen von der Kommission bewilligt werden. Die Behörde kündigte eine strengere Überwachung an. Verstöße würden streng bestraft werden.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Beijing,Baustellen,Luftqualität,Heizperiode