Polarforschung

Chinas erster heimischer Eisbrecher Xuelong 2

28.09.2017

Chinas erstes selbstentwickelte Polarforschungsschiff trägt den Namen Xuelong 2, wie Science and Technology Daily am Dienstag berichtete. Der Name heißt übersetzt “Schneedrachen 2”.




Das Projekt, das die staatliche chinesische Schiffbaugesellschaft und die in Finnland ansässige Aker Arctic Technology gemeinsam entwickeln, hatte im Dezember seinen offiziellen Start.

Das 122,5 Meter lange Schiff wird in der Lage sein, eine 1,5 Meter dicke Eisschicht mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3 Knoten zu durchfahren, wie das chinesische Polarforschungsinstitut meldete.

Xuelong 2 soll bis 2019 fertiggestellt sein. Dann wird es mit dem bisher einzigen Eisbrecher des Landes, der Xuelong, eine Polarforschungsflotte bilden und wissenschaftliche Missionen sowie Warenlieferungen in abgelegene Polarregionen durchführen.

Die Xuelong, Chinas erster Eisbrecher, stammt aus der Ukraine und wurde 1994 in Betrieb genommen. China sendete erstmals 1984 ein Forschungsteam in die Antarktis. Seither hat das Land dort vier wissenschaftliche Forschungsstationen gegründet.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: China, Polarfoschungsschiff, Xuelong