Mindestens 40 Tote bei Autobombenanschlag in Syrien

06.11.2017

Bei einem Autobombenanschlag am Samstag im ostsyrischen Deir ez-Zor sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen.

Wie der syrische Radiosender Sham FM Radio am Sonntag weiter berichtete, seien viele weitere Menschen verletzt worden.

Angaben der in London ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte zufolge soll die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für den Anschlag verantwortlich sein.

Das syrische Militär hatte am Freitag bekannt gegeben, dass Deir ez-Zor aus der Kontrolle des IS zurückerobert worden sei.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Autobombenanschlag,Syrien,Tote