Alarmbereitschaft

Volksbefreiungsarmee sensibilisiert die Soldaten für Spionageversuche

21.12.2017


Soldaten müssten wegen möglicher Spionage wachsam bleiben und streng vertrauliche Informationen schützen, während andere Länder versuchten, mehr über Chinas Militäreinheiten zu erfahren, warnte ein chinesischer Experte.

Soldaten müssten wegen möglicher Spionage wachsam bleiben und streng vertrauliche Informationen schützen, während andere Länder versuchten, mehr über Chinas Militäreinheiten zu erfahren, warnte ein chinesischer Experte nach einem Vorfall im Nordkommando der Volksbefreiungsarmee, bei dem Berichten zufolge versucht worden war, per Telefon an Informationen zu kommen. Einige nicht näher bezeichnete Personen, die nach eigenen Angaben Offiziere waren, kontaktierten die Nordzentrale und baten darum, mit einigen Abteilungen verbunden zu werden, und verlangten vertrauliche Informationen über die Einheiten und ihre Kampfbereitschaft, berichtete die PLA Daily am Dienstag.

Der Spionageversuch wurde dank der Wachsamkeit einiger Offiziere vereitelt, aber er erweckte auch die Aufmerksamkeit im Nordkommando, hieß es in der PLA Daily. „China macht große Reformen in seinem Militär durch, und einige Länder sind bestrebt, alle Informationen zu sammeln, die sie bekommen können. Alle Soldaten müssen in Alarmbereitschaft für solche Aktivitäten sein, besonders in der Telekommunikation“, so Li Daguang, Professor an der National Defense University der Volksbefreiungsarmee, gegenüber Global Times am Dienstag. Li sagte, dass alle Regeln zum Umgang mit vertraulichen Informationen strikt eingehalten werden müssten und dass die Armee die Soldaten mehr darüber ausbilden muss, wie sie mit Spionage umgehen können.

Dem Bericht der PLA Daily zufolge hat das Nordkommando einige Programme zur Schulung über Vertraulichkeit, Spionage und Gegenmaßnahmen gestartet. Soldaten dürfen in den sozialen Medien keine persönlichen Informationen preisgeben, keine Briefe oder Pakete über ihre Armeeeinheit senden oder empfangen, GPS auf ihrem Handy öffnen oder Informationen über Militäroffiziere auf ihrem Handy speichern, hieß es in dem Bericht.

Die PLA Daily hatte im Mai berichtet, dass die Rocket Force des Militärs eine Sicherheitsplattform eröffnet habe, um Smartphones sicherer zu nutzen. Das Nordkommando verschärfte auch das Management des Kernpersonals und verbesserte das politische Bewusstsein der Soldaten. Die Schulungsprogramme zur Vertraulichkeit wurden auf das Personal in der Logistik ausgeweitet. 


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Soldaten,Spionage,China,Militär