New Area

Rahmenplanung für Xiongan erörtert

03.01.2018

Am Dienstag wurde auf einer Konferenz zur koordinierten Entwicklung der Region Beijing-Tianjin-Hebei die Rahmenplanung für die Xiongan New Area erörtert.

 


Xiongan New Area ist eine neue Wirtschaftszone nahe Beijings, die zur Integration der Hauptstadt in die umliegende Region dienen soll.

 

Der Rahmenplan sieht vor, zum Bau von Xiongan heimische und ausländische Talente zu mobilisieren und eine entsprechende Investment-, Finanz-, Steuer-, und Bodennutzungspolitik zu formulieren.

 

Der stellvertretende Ministerpräsident Zhang Gaoli führte den Vorsitz über die Konferenz und sagte, dass es gut damit vorangehe, Beijing von Aufgaben zu entlasten, die nicht notwendig mit dessen Hauptstadtfunktion zu tun hätten. Eine ganze Reihe von Infrastruktur-, Umwelt-, und Industrieprojekten für die Beijing-Tianjin-Hebei Region hätten gute Ergebnisse erzielt.

 

Im April 2017 kündigte die Regierung die Schaffung der rund einhundert Kilometer südwestlich von Beijing gelegenen Xiongan New Area an. Sie soll die Landkreise Xiongxian, Rongcheng and Anxin der Provinz Hebei umfassen.

 

Laut des Berichts des 19. Parteitags der Kommunistischen Partei Chinas vom Oktober 2017 möchte das Land "für den Aufbau der Xiongan New Area in die Zukunft weisende Pläne und hohe Standards entwickeln."

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Xiongan,New Area,Rahmenplanung