Mit Delegierten aus Guangdong

Xi fordert Aufwertung der Wirtschaft

08.03.2018

Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, hat am Mittwoch in einer Diskussion mit Delegierten des Nationalen Volkskongresses aus Guangdong die Bedeutung der Verbesserung der Wirtschaftsstruktur und die Entwicklung der Realwirtschaft für das Land betont. China befinde sich in einer wegweisenden Periode der Verbesserung der treibenden Faktoren des Wirtschaftswachstums.


Xi Jinping, Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Chinas, spricht am Mittwoch auf einer Paneldiskussion mit Guangdonger Delegierten des Nationalen Volkskongresses in der Großen Halle des Volkes in Beijing, Foto: Sheng Jiapeng, Xinhua.

 

Während der Diskussion unterbreiteten acht Delegierte Ratschläge zu Sachgebieten wie der Beschleunigung des Aufbaus eines modernen Wirtschaftssystems, der Entwicklung der Internetwirtschaft, industrieller Innovation, der Ausbildung von Kindern der Wanderarbeiter und der zivil-militärischen Integration. Xi hörte den Vorschlägen sorgfältig zu und tauschte mit den Delegierten Standpunkte aus.

 

In seiner Rede verwies Xi darauf, dass der Aufbau einer Wirtschaft von hoher Qualität ein systematisches Projekt sei, welches umfassende Planung und eine langfristige Vision erforderlich mache. Xi mahnte zu institutioneller Innovation, damit hochwertige Unternehmen ausreichend Ressourcen erhielten und den freien Fluss von innovativen Faktoren gewährleisten könnten. Er wies die Regierung dazu an, die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Entwicklungsumgebung zu verbessern, in dem hervorragende Verwaltungsdienste und ein komplettes Marktsystem angeboten würden.

 

Der Aufbau eines modernen Wirtschaftssystems sei notwendig für China, um die Führung in der globalen Wissenschaftsrevolution und in den Trends der Industriereformen zu übernehmen und die beiden „Jahrhundertziele“ zu erreichen, so Xi.

 

Er maß der Entwicklung neuer strategischer Industrien große Aufmerksamkeit bei, zum Beispiel in Bereichen neue IT-Technologie, hochwertige Produktion, kohlenstoffarme Entwicklung, biotechnologische Arzneimittel, Digitalwirtschaft sowie neue Materialien in der Ozeanwirtschaft.

 

Xi rief zu fester Entschlossenheit und großem Mut bei der Abwicklung von Industriezweigen und Unternehmen mit hohen Emissionen auf, da dies Platz für neue Industrien schaffe. Er betonte die Bedeutung der Förderung von wissenschaftlicher Innovation, der Anwerbung von hochqualifizierten wissenschaftlichen Fachkräften aus dem In- und Ausland, Unterstützung von Innovationen durch kleine und mittlere Unternehmen und der Förderung von innovativen Unternehmen, die ihr eigenes geistiges Eigentum entwickeln und auf Wettbewerbsfähigkeit fokussieren.

 

Xi forderte die Öffnung auf allen Gebieten. Die Provinz Guangdong sollte den Aufbau einer offenen Wirtschaft beschleunigen, proaktiv am Aufbau der Seidenstraßeninitiative mitwirken und die Buchtenregion aus Guangdong, Hongkong und Macau in ein Städtecluster von Weltrang ausbauen.

 


Chinas Staatspräsident mahnte auch zu mehr Bemühungen bei der Förderung von Gerechtigkeit, um Stabilität, Glück und Sicherheit im Volk zu gewährleisten. Das Volk sollte Gerechtigkeit und Fairness in jedem einzelnen Gerichtsfall erleben müssen, sagte er. Xi betonte auch die Bedeutung des Aufbaus einer stärkeren Parteiorganisation auf allen Ebenen und der Umsetzung der Sparsamkeitsbestrebungen der Partei.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Xi,Wirtschaft,Guangdong,NVK