Satellit und Raumstation

Alibaba greift am Singles-Day nach den Sternen

28.10.2018

Die Alibaba Group unternimmt mit der Schaffung einer Mini-Raumstation und dem Start eines Kommunikationssatelliten zwei neue Schritte in den Weltraum. Sie helfen dem E-Commerce-Riesen, sich auf den jährlichen Shopping-Rausch am 11. November vorzubereiten.


Der Tmall Global-Satellit


Die Mini-Raumstation mit dem Kosenamen "Schachtel für Süßigkeiten ", die am Donnerstag von Taiyuan in der Provinz Shanxi ins All geschossen und im Orbit positioniert wurde, wird von der kleinen, in Beijing ansässigen Firma Commsat Technology Development Co. betrieben. Der Kommunikationssatellit Tmall Global soll nur wenige Tage vor dem Singles-Day den Betrieb aufnehmen.


Der auf den 11. November fallende Tag ist bekannt für seine hohen Verkaufszahlen, seit Alibaba vor zehn Jahren zum ersten Mal mit einer 24-stündigen Aktion einen Online-Kaufrausch ausgelöste. Der Satellitenstart erinnert aber auch an den 10. Jahrestag des ersten chinesischen Astronauten im Weltraum, sagte Jing Jie, Präsident der von Alibaba betriebenen Einkaufswebsite Tmall.


Laut dem Unternehmen ist das Hauptziel, die Benutzererfahrung der Kunden während des Verkaufsanlasses zu verbessern, der im vergangenen Jahr Umsätze in Höhe von 168,2 Milliarden Yuan (24,2 Milliarden US-Dollar) generiert hat. Die Weltraumtechnologie diene der Integration von Online- und Offline-Shopping-Interaktionen auf der ganzen Welt, erklärte Jing. "Den Satellit loben unserer Kunden aus verschiedenen Kontinenten. Er bringt sie im Weltraum zusammen.“


Der Satellit wird laut Angaben des Unternehmens die Erde alle 90 Minuten umkreisen und sentimentale Botschaften an die Verbraucher senden, wenn er ihren Standort überfliegt. Wozu die Mini-Raumstation diente, gab die Firma hingegen nicht bekannt.


Der erfahrene Branchenanalyst Liu Dingding aus Beijing sieht keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Start des Satelliten und einer sofortigen Verbesserung der Kundenerfahrung während der Festivalsaison. Er bezeichnete die Aktion deshalb als einen „Werbegag“.


Cao Lei, Direktor des Chinesischen E-Commerce Forschungszentrums, stimmt dem zu: "Der Satellit kann keinen wesentlichen Einfluss auf den aktuellen Einkaufsprozess nehmen, von der Beschaffung über den Einkauf bis zur Logistik." Allerdings dürfte der Start dem Singles-Day neue Impulse geben.


Nachdem Alibaba rund 180.000 Marken aus dem In- und Ausland davon überzeugen konnte, den Kunden Rabatte anzubieten, nutzt die Firma das  grenzüberschreitende Portal Tmall Global, um importierte Waren aus 75 Ländern und Regionen in 3700 Kategorien auf seiner Plattform anzubieten. Derweil werden Alibabas Tochterplattformen wie Tmall World, AliExpress und Lazada Hunderte Millionen von Käufern im Ausland anlocken.


„Die globalen Tech-Firmen versuchen ihren Weg zu finden in die Satellitentechnik und Quantencomputer, da diese das Trittbrett sind für eine neue Welle an kommerziellen Anwendungen“, erläuterte Cao.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Alibaba,Singles-Day,Raumstation,Kommunikationssatellit