CMG-Sendung „China Theater" in Palästina ausgestrahlt

12.02.2019

Die von der China Media Group (CMG) und dem palästinensischen Fernsehsender Maan in Kooperation produzierte Sendung „China Theater" ist während des Frühlingsfests in Palästina ausgestrahlt worden.

Der Leiter der chinesischen Vertretung in Palästina, Guo Wei, traf sich am Montag in Ramallah mit dem Vorstandsvorsitzenden der Maan Mediengruppe, Saleem Sowidan, dem Präsidenten Raed Othman und dem Generalmanager des Fernsehsenders, Mohammad Faraj. Guo erklärte, die CMG fördere die chinesisch-palästinensische Freundschaft. Die chinesische Vertretung wolle den Kontakt und die Kooperation der Medien beider Staaten vorantreiben sowie das gegenseitige Verständnis und die Freundschaft beider Bevölkerungen vertiefen.

Saleem Sowidan würdigte Chinas Errungenschaften bei der Reform und Öffnung und dankte der Volksrepublik für ihre langjährige gerechte Unterstützung sowie selbstlose Hilfe für die palästinensische Bevölkerung. Die Maan Mediengruppe wolle der palästinensischen Bevölkerung China und die bilateralen Kooperationserfolge zeitig, umfassend und objektiv vorstellen, so Sowidan. Dadurch könne die bilaterale Freundschaft kontinuierlich vertieft werden.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: China Media Group,China Theater,Palästina