Chinas Marathon-Fieber hält an: Laufindustrie wächst 2018 um 7 Prozent

13.03.2019

Chinas boomende Laufindustrie konnte im letzten Jahr ein Wachstum von sieben Prozent erzielen. Damit wurden 74,6 Milliarden Yuan (ungefähr 11.10 Milliarden US-Dollar) erwirtschaftet. Dies geht aus Daten hervor, die am Montag von der Vereinigung der Chinesischen Athleten („Chinese Athletics Association“ CAA) veröffentlicht wurde.

Der Vizepräsident der CAA, Yu Hongchen, stellte den Jährlichen Marathon-Bericht Chinas während einer Pressekonferenz vor. Darin heißt es, dass es im letzten Jahr 1581 Lauf- und Cross Country-Veranstaltungen in China gegeben habe. Im Vergleich zu den 1102 Veranstaltungen im Jahr 2017 bedeutet dies einen Anstieg von 43,46 Prozent. Die Anzahl der Teilnehmer ist insgesamt um 17,07 Prozent auf 5,83 Millionen gestiegen. Die Teilnehmer von Marathon und Halbmarathon-Veranstaltungen sind auf 1,91 Millionen gewachsen. 

„Der Konsum stieg durch die laufenden Veranstaltungen insgesamt auf rund 28,8 Milliarden Yuan und der jährliche Produktionswert der Industrie belief sich auf 74,6 Milliarden Yuan“, sagte Yu. Yu erwartet, dass sich das Wachstum in der nächsten Zukunft fortsetzen wird. Er sagte, dass es im Jahr 2011 nur 22 Marathonrennen gegeben habe, die von der CAA ausgerichtet wurden. Er betonte auch, dass es das primäre Ziel der CAA sei, die Qualität der Rennen im Jahr 2019 zu erhöhen und nicht deren Quantität.

„Es macht keinen Sinn, die Anzahl der Rennen zu erhöhen, da es den meisten von ihnen an einzigartigen Charakteristiken mangelt sowie an Kreativität in Zusammenhang mit der Renn-Organisationen und dem Service für die Läufer. Daher sollte es für 2019 unser Hauptziel sein, den Organisatoren bei solchen Aspekten zu helfen, damit der Sport dem Potenzial gerecht werden kann und die öffentliche Fitness im Land verbessert wird“, sagte Yu. 


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Marathon,Laufindustrie,Fitness