Drei chinesische Städte unter den Top-10 bei Welt-Tourismus

05.09.2019

 

Beijing, Hongkong und Shanghai konnten sich in einer Top-10 Liste an Welt-Tourismus Städten platzieren. Dies geht aus einem Bericht hervor, der beim achten „Fragrant Hills“ Tourismus Gipfel veröffentlicht wurde, welcher von der Städte-Föderation für Welt-Tourismus („World Tourism Cities Federation“ WTCF) und der Stadt Helsinki am Dienstag ausgerichtet wurde. Der jährliche Report über die Entwicklung der Welt-Tourismus Städte (2019) zeigte umfassende Ranglisten für Tourismusstädte auf der ganzen Welt sowie sechs individuelle Ranglisten, jede mit den Top-20 Städten. New York, Tokio, London, Paris, Beijing, Dubai, Hongkong, Seoul, Shanghai und Barcelona haben die umfassenden Ranglisten in diesem Jahr angeführt, wie aus dem Bericht hervorgeht.


Bei den individuellen Kriterien landete London auf dem ersten Platz bei der Städte-Popularität. New York wurde als Stadt mit dem besten industriellen Wohlstand gekrönt. Gleichzeitig führten Barcelona, Tokio, Bangkok und Paris jeweils bei Städte-Intelligenz, Tourismus-Komfort, wirtschaftliche Beiträge und Tourismus-Zufriedenheit. Li Yunpeng ist ein WTCF Experte und Professor von der Hauptstadt Universität für Wirtschaft und Geschäftstätigkeit. Er veröffentlichte den „Globalen Bericht über Smarten Städte-Tourismus“ während des Gipfeltreffens. Dabei wurden smarte Tourismus-Erlebnisse von Städten wie Beijing, Chengdu, Madrid, Helsinki, Buenos Aires und Marrakech vorgestellt. Vertreten waren außerdem Unternehmen wie die chinesische Online-Reiseagentur Ctrip und der Technologie-Gigant Tencent sowie das „Sinnvolle Städte-Lab“ von MIT. 


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Top-10 Liste,Welt-Tourismus,World Tourism Cities Federation