China und Kasachstan für ständige umfassende strategische Partnerschaft

12.09.2019

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat sich am Mittwoch in Beijing mit seinem kasachischen Amtskollegen, Kassym-Jomart Tokayev, getroffen.

 

Beide Staatsoberhäupter waren sich bei dem Gespräch einig, sich im Geist der Schwierigkeitsbewältigung durch gemeinsame Anstrengungen und Win-Win-Kooperation für die ständige umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und Kasachstan einsetzen zu wollen.

 

Xi würdigte die Beziehungen zwischen China und Kasachstan als Vorbild freundschaftlicher Nachbarn. China sei bereit, die umfangreiche Zusammenarbeit mit Kasachstan zu intensivieren und die Interkonnektivität zwischen beiden Ländern auszubauen, so der chinesische Staatspräsident. Beide Seiten sollten die Wirtschafts- und Handelskooperation mit höherer Qualität auf eine neue Stufe bringen sowie die industrielle Zusammenarbeit und die wissenschaftlich-technologischen Innovationen vorantreiben und erweitern. China und Kasachstan sollten außerdem eindeutig den Multilateralismus und eine offene Weltwirtschaft verteidigen. Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit solle bei regionalen und internationalen Angelegenheiten eine größere Rolle spielen. China und Kasachstan sollten im Sicherheitsbereich enger zusammenarbeiten, um gemeinsam gegen Terrorismus, Separatismus und Extremismus vorzugehen und Herausforderungen zu begegnen, so Xi Jinping.

 

Tokayev gratulierte zum 70-jährigen Gründungsjubiläum der Volksrepublik und lobte die bemerkenswerten Errungenschaften Chinas. Die Prosperität Chinas diene nicht nur der chinesischen Bevölkerung, sondern auch der Entwicklung der Welt und dem Fortschritt der Menschheit, so der kasachische Präsident. Von der chinesischen Reform- und Öffnungspolitik hätten zahlreiche Länder, darunter auch Kasachstan, profitiert. Kasachstan werde die chinesische Regierung und Bevölkerung bei der Wahrung der nationalen Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen entschieden unterstützen. Es wolle im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Infrastruktur, Energie, 5G, Wissenschaft, Technologie und Kultur außerdem enger mit China zusammenarbeiten.

 

Im Anschluss an das Treffen unterzeichneten Xi und Tokayev eine gemeinsame chinesisch-kasachische Erklärung und bezeugten die Unterzeichnung mehrerer bilateraler Kooperationsabkommen.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Kasachstan,Partnerschaft,Kooperation