Französischer Regisseur Olivier Assayas auf Shanghai Internationalem Filmfestival

28.07.2020

Das 23. Shanghai Internationale Filmfestival findet zurzeit statt. Am Montag wurde im Rahmen des Festivals der bekannte französische Dramatiker und Regisseur Olivier Assayas eingeladen, sich online mit jungen Filmproduzenten und Medien über die Filmindustrie auszutauschen.

Dabei sagte Assayas, er fühle sich sehr glücklich, weil er vor dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie in Frankreich gerade einen Film fertiggestellt habe. Der Film sei terminmäßig vorgeführt worden, was ein enormer Erfolg sei. Er fügte hinzu, er wolle sehr gern an diesem Filmfestival teilnehmen und Filme von verschiedenen Kulturen kennenlernen. Er sei schon immer ein Liebhaber der chinesischen Filme gewesen. Er wolle auch die Entwicklungsorientierung der Filmindustrie Chinas zur Kenntnis nehmen. Im laufenden Jahr könne er nicht selbst an dem Filmfestival teilnehmen, was er bedauere. Das Shanghai Internationale Filmfestival verfüge über eine besondere ausgezeichnete Stellung und habe sich sprunghaft entwickelt. Es könne zum einflussreichsten Filmfestival in Asien werden.




Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Shanghai,Filmfestival,Filmindustrie