Verschiebung der Wahl in Hongkong

Ehemalige WHO-Chefin lobt Entscheidung der Regierung

02.08.2020

In einem Kommentar erklärt die ehemalige WHO-Generaldirektorin Margaret Chan Fung Fu-chun aus Hongkong, dass die Entscheidung der Hongkonger Regierung, die Wahl des Legislativrats zu verschieben, richtig sei. Das Virus sei noch nicht verschwunden und die höchste Priorität gelte dem Schutz der Menschen.


Archivfoto von der ehemaligen WHO-Generaldirektorin Margaret Chan Fung Fu-chun


von Margaret Chan Fung Fu-chun,


Als ehemalige Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Mitglied der Gemeinschaft von Hongkong unterstütze ich nachdrücklich die rechtzeitige und bestimmte Entscheidung der Regierung der Sonderverwaltungszone Hongkong, die Wahlen zum Legislativrat am 6. September 2020 zu verschieben, um die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen in Hongkong zu schützen. Tatsächlich haben mehr als 60 Länder weltweit Wahlen verschoben, um das Risiko einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus, das weltweit wütet, zu reduzieren.


Die dritte COVID-19-Welle in Hongkong ist sehr besorgniserregend! Die sehr schnelle Zunahme der täglichen Fälle, insbesondere in der dicht besiedelten Umgebung von Hongkong, die lange Inkubationszeit und die asymptomatischen Infektionen sind ebenfalls unvorhersehbar, was die Kontrolle dieser Infektion sehr schwierig macht.


Unser Gesundheitssystem und die Beschäftigten im Gesundheitswesen sind bereits überfordert, und wir müssen auch sie schützen. Falls der gegenwärtige Infektionstrend anhält, könnten unsere Gesundheitssysteme zusammenbrechen, und das ist das Letzte, was wir uns wünschen.


Ich lobe die Regierung der Sonderverwaltungszone Hongkong dafür, dass sie rasche Schritte unternommen hat, um das chinesische Festland um Hilfe zu ersuchen, um die Kapazitäten des lokalen Gesundheitssystems bei der schnellen Erkennung durch Tests und bei der Erhöhung der Zahl der Isolationsbetten zu erhöhen. Solidarität und Zusammenarbeit sind genau das, was wir brauchen, um das Virus zu bekämpfen.


Darüber hinaus kann man die äußerst wichtige Rolle und die Disziplin der Bevölkerung bei der Verwendung von Masken, der sozialen Distanzierung und der persönlichen Hygiene zur Minimierung des Infektionsrisikos nicht genug betonen. Jede abwartende Haltung, jeder Versuch, die Seuchensituation herunterzuspielen, und jedes verzögerte Handeln wird katastrophale Folgen haben.


Die Pandemie ist noch nicht vorbei! Das neuartige Coronavirus ist das „geschickteste" Virus, das ich in meinen 40 Jahren im Bereich der globalen Gesundheit je gesehen habe. Es hat zweifellos die Fähigkeit, jederzeit und überall, auch in Hongkong, eine starke Rückkehr zu erleben und Verwüstungen anzurichten. Daher sind starke Wachsamkeit und entschlossene Anstrengungen von entscheidender Bedeutung, um ein Comeback des Virus zu verhindern.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Hongkong,WHO,Wahl