Chinesischer Devisenmarkt bleibt im Januar stabil

21.02.2021

Der chinesische Devisenmarkt hat im Januar einen insgesamt stabilen Verlauf erlebt.


Wie das chinesische Staatliche Verwaltungsamt für Devisen am Samstag bekannt gab, hätten die Überschüsse bei den Bankzahlungen 40,8 Milliarden US-Dollar erreicht. Im Vergleich zum Vormonat entspreche dies einer Abnahme von 39 Prozent. Die Überschüsse der auslandsbezogenen Zahlungsbilanz der Nicht-Bank-Sektoren hätten sich auf 48,8 Milliarden US-Dollar belaufen, zehn Prozent weniger als im Vormonat.


Die Überschüsse seien vor allem auf den Güterhandel zurückzuführen, so das Staatliche Verwaltungsamt für Devisen weiter.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Devisenmarkt,Statistik,Bankwesen