China und Deutschland

Videotreffen von Staatspräsident Xi Jinping mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

14.10.2021

Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwoch mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Videogespräch geführt. In einer freundschaftlichen Atmosphäre warfen beide Seiten einen Rückblick auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen China und Deutschland sowie zwischen China und der EU in den letzten Jahren und tauschten eingehend Meinungen über verschiedene Themen aus.





Xi Jinping bezeichnete Merkel als einen alten Freund des chinesischen Volkes und würdigte Merkels Beitrag zur Förderung der chinesisch-deutschen und der chinesisch-europäischen Beziehungen während ihrer Amtszeit sehr. Weiter sagte Xi, die Chinesen wertschätzten Freundschaft und würde alte Freunde nie vergessen. Er hoffe, dass Merkel in Zukunft die chinesisch-deutschen Beziehungen sowie die chinesisch-europäischen Beziehungen weiter aufmerksam verfolgen und unterstützen werde.


Xi fuhr fort, im Sinne einer für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit hätten sich die Wirtschaften Chinas und Deutschlands gut ergänzt und dadurch sei eine Win-Win-Situation erreicht worden. Dies sei ein Beispiel dafür, dass es durchaus möglich sei, zwischenstaatliche Nullsummenspiele zu vermeiden und eine Win-Win-Situation zu erreichen. 2022 jähre sich zum 50. Mal die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Deutschland. China betrachte die Beziehungen zwischen China und Deutschland immer aus strategischer Höhe und langfristigem Blickwinkel und sei bereit, den ranghohen Austausch mit Deutschland zu pflegen und das Verständnis und die Freundschaft zwischen beiden Völkern zu vertiefen. China hoffe, das Potenzial der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit in traditionellen Bereichen weiter auszuschöpfen und neue Bereiche der bilateralen Zusammenarbeit wie Energiewende, grüne und digitale Wirtschaft zu erschließen.




Zu den chinesisch-europäischen Beziehungen sagte Xi Jinping, das Streben nach Frieden und Entwicklung sei ein gemeinsamer Wunsch von China und der EU. Er hoffe, dass die EU an der Unabhängigkeit festhalte, ihre eigenen Interessen sowie die Einheit der internationalen Gemeinschaft wahren und gemeinsam mit China und anderen Ländern das Jahrhundertproblem von Frieden und Entwicklung lösen werde, sagte Xi Jinping.


Angela Merkel würdigte Chinas Bemühungen zur Begegnung des Klimawandels und zum Schutz der Biodiversität. Deutschland sei bereit, die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit zu intensivieren, um gemeinsam globale Herausforderungen zu stemmen, so die deutsche Bundeskanzlerin.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Videotreffen,Staatspräsident,Xi Jinping,Bundeskanzlerin,Angela Merkel