Festland-Taiwan-Beziehungen

Mehr Infrastrukturverbindungen zwischen Fujian und Taipeh geplant

25.11.2021

Auf einer Pressekonferenz gab die Sprecherin des Büros für Taiwan-Angelegenheiten des Staatsrats am Mittwoch bekannt, dass der Pingtan-Abschnitt der Pingtan Strait Road-Rail Bridge in der ostchinesischen Provinz Fujian vollständig angeschlossen worden sei. Langfristig soll eine Verkehrsverbindung zwischen Fuzhou und Taipeh gebaut werden, um den Austausch zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße zu erleichtern.

 

Ein Eisenbahnarbeiter reinigt am 25. Mai entlang der Eisenbahn in der Nähe der Pingtan Strait Road-Rail Bridge die Zäune in der ostchinesischen Provinz Fujian. (Foto von Duan Yanan/Xinhua)


Der Pingtan-Abschnitt der Pingtan Strait Road-Rail Bridge, der weltweit längsten Straßen- und Eisenbahnbrücke über das Meer in der ostchinesischen Provinz Fujian, wurde vollständig angeschlossen.

 

Chinas nationales Konzept für ein umfassendes Verkehrsnetz sehe den Bau einer Zweigstrecke von Fuzhou in Fujian nach Taipeh auf der Insel Taiwan vor, erklärte eine Sprecherin des Büros für Taiwan-Angelegenheiten des Staatsrats am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Zhu Fenglian, Sprecherin des Büros für Taiwan-Angelegenheiten des Staatsrats, antwortete damit auf die Frage eines Reporters nach der Entwicklung der Infrastrukturverbindungen zwischen dem Festland und der Insel.

 

Anfang 2019 hatten die Behörden von Fujian einen Leitfaden zur Erkundung eines neuen Weges für die integrierte Entwicklung zwischen den beiden Seiten der Taiwan-Straße veröffentlicht, in dem auch die Förderung der Infrastrukturverbindungen erwähnt wird.

 

Das Festland plane und fördere den Bau von Verkehrsinfrastrukturen zwischen der Insel und dem Festland, was der Notwendigkeit entspreche, die Integration und Entwicklung der Insel zu vertiefen, und überdies auch den grundlegenden Interessen der Chinesen auf beiden Seiten der Taiwan-Straße entspreche, betonte Zhu.

 

Chinas nationaler umfassender Verkehrsnetzplan, der die langfristigen Bauziele für den Zeitraum von 2021 bis 2035 festlegt, wurde am 24. Februar 2021 veröffentlicht. Der Plan sehe unter anderem den Bau einer Zweigstrecke von Fuzhou nach Taipeh vor, so Zhu.

 

Der Pingtan-Abschnitt der Straßen- und Eisenbahnbrücke über die Pingtan-Straße ist bereits vollständig angeschlossen. Außerdem sei ein vorläufiger technischer Vorschlag für den Bau von Brücken nach Kinmen und Matsu fertig gestellt worden, sagte die Sprecherin am Mittwoch.

 

Passend zu diesen Plänen ist kürzlich ein Lied mit dem Titel „Go to Taiwan in 2035" im Internet viral gegangen. Es spiegele den Wunsch der Menschen auf den beiden Seiten der Taiwan-Straße wider, die Vision der Hochgeschwindigkeitseisenbahn von Fujian nach Taipeh zu verwirklichen, wie Zhu bei einer früheren Pressekonferenz erläutert hatte. 


„Ich hoffe, dass die beiden Seiten der Taiwan-Straße zukünftig einen bequemeren Austausch, schöne Landschaften und köstliche Speisen genießen können. Ich glaube, dass dieser Wunsch sicherlich in Erfüllung gehen wird." 

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Festland,Taiwan,Pingtan,Verkehrsverbindung