Hongkong & Macao

China macht historische Fortschritte bei „Ein Land, zwei Systeme“

21.09.2022

Das vergangene Jahrzehnt war Zeuge von historischem Fortschritt und Veränderungen in Chinas Bestreben, die Vision „Ein Land, zwei Systeme“ in Hongkong und Macao zu verwirklichen, sagte Huang Liuquan, stellvertretender Direktor des Büros des Staatsrats für Hongkong- und Macao-Angelegenheiten, am Dienstag.


Die Hongkong-Zhuhai-Macao-Brücke (Foto:VCG)

 

Die neuen Ideen, Gedanken und Strategien, die der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Xi Jinping, in Bezug auf das Konzept „Ein Land, zwei Systeme“ und Hongkong und Macao vorgeschlagen hat, haben das Verständnis der Partei für die Gesetze, die die Praxis des Konzepts „Ein Land, zwei Systeme“ regeln, auf ein neues Niveau gehoben, sagte Huang auf einer Pressekonferenz.

 

Als Reaktion auf die einst ernste Situation in Hongkong hat das Zentralkomitee der KP Chinas mit Genosse Xi Jinping als Kern eine einheitliche Führung der Arbeit in diesem Bereich konsolidiert. Es fasste den wichtigen Beschluss, die Gesamtverantwortung der Zentralregierung für die Sonderverwaltungsregionen zu stärken und die entsprechenden Systeme und Mechanismen zur Durchsetzung der Verfassung und der Grundgesetze zu verbessern.

 

Für den Schutz der nationalen Sicherheit wurden Rechtssysteme und Durchsetzungsmechanismen der Sonderverwaltungsregionen eingerichtet. Das Gesetz über den Schutz der nationalen Sicherheit in der Sonderverwaltungsregion Hongkong wurde erlassen und das Wahlsystem der Region wurde verfeinert. Auch Macao hat ein Verfahren zur Änderung seines Gesetzes über den Schutz der nationalen Sicherheit eingeleitet.

 

Mit der Unterstützung der Zentralregierung habe Hongkong seinen Status als internationales Finanz-, Schifffahrts- und Handelszentrum mit einer sich stark entwickelnden Wirtschaft und vielversprechenden innovativen Wissenschafts- und Technologiebranchen bewahrt, sagte er. Hongkong sei eine der liberalsten und offensten Volkswirtschaften der Welt geblieben und habe sein erstklassiges Geschäftsumfeld erhalten. Seine früheren Gesetze, einschließlich der Praxis des Grundgesetzes, seien beibehalten und weiterentwickelt worden, fügte er hinzu.

 

Im Jahr 2021 hatten insgesamt 9049 Unternehmen aus Übersee und vom Festland Niederlassungen in Hongkong, was einen Rekordwert darstellt. In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden mehr als 50.000 Unternehmen in Hongkong gegründet. Einer der herausragendsten Schritte zur Förderung des Konzepts „Ein Land, zwei Systeme“ sei die Entwicklung der Großbuchtregion Guangdong-Hongkong-Macao, die von Xi selbst geplant und vorangetrieben worden sei, so Huang.

 

Die Express-Eisenbahnverbindung Guangzhou-Shenzhen-Hongkong und die Hongkong-Zhuhai-Macao-Brücke haben den Betrieb aufgenommen und die Entwicklung wichtiger Kooperationsplattformen wurde beschleunigt. Die Kompatibilität der Regeln zwischen dem Festland und Hongkong bzw. Macao konnte erhöht werden, während der Fluss der Produktionsfaktoren und die Freizügigkeit der Menschen ebenfalls erleichtert und beschleunigt wurden.


Mit der stärkeren Integration von Hongkong und Macao in den Rest des Landes zeigen die Menschen in den beiden Regionen einen stärkeren Patriotismus und eine stärkere Identifikation mit dem Land, so Huang.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Hongkong,Macao,in Land, zwei Systeme,China