Xi Jinping trifft argentinischen Präsidenten Alberto Fernández

16.11.2022

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Dienstagnachmittag in Bali ein Gespräch mit dem argentinischen Präsidenten Alberto Fernández geführt.

 

Xi Jinping betonte dabei, dass China bereit sei, den Erfahrungsaustausch beim Regieren des Staates mit Argentinien zu stärken und sich gegenseitig bei der Wahrung von Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen zu unterstützen. Beide Seiten sollten den Austausch und Zusammenarbeit in Bereichen wie Kultur, Medien, Bildung, Sport, Jugend und lokalen Angelegenheiten pflegen, die Zusammenarbeit beim qualitativ hochwertigen Aufbau im Rahmen der Seidenstraßeninitiative beschleunigen und die Zusammenarbeit in den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Infrastruktur und Raumfahrt vertiefen. China wolle mehr hochwertige Produkte aus Argentinien importieren.

 

Alberto Fernández sagte, Argentinien werde China stets bei der Wahrung seiner Souveränität und territorialen Integrität unterstützen. Sein Land hoffe, die Zusammenarbeit mit China in Wirtschaft, Handel, Finanzen und anderen Bereichen zu fördern, den Aufbau im Rahmen der Seidenstraßeninitiative voranzutreiben und eine Schicksalsgemeinschaft für Argentinien und China aufzubauen.


 


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: Bali,Argentinien,Treffen