share
Home> International

Chinesische und maltesische Beamte vereinbaren Vertiefung der Zusammenarbeit

CRI  |  
10.07.2024

Hochrangige chinesische und maltesische Beamte haben vereinbart, die Zusammenarbeit beim gemeinsamen Aufbau der Seidenstraßen-Initiative zu vertiefen und die Beziehungen zwischen China und Malta sowie zwischen China und der Europäischen Union (EU) voranzutreiben.

Beide Seiten brachten ihre Bereitschaft dafür zum Ausdruck, als Lu Kang, stellvertretender Leiter der internationalen Abteilung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), mit dem maltesischen Außenminister Ian Borg, dem Vorsitzenden der Nationalistischen Partei, Bernard Grech, der Vorsitzenden der Arbeiterpartei, Ramona Attard, sowie Vertretern von Think Tanks, lokalen Behörden und befreundeten Einheimischen zusammentraf.

Lu, der sich auf Einladung der maltesischen Arbeiterpartei von Sonntag bis Dienstag an der Spitze einer KPCh-Delegation in Malta aufhielt, informierte die maltesische Seite auch über die Chancen, die sich der Welt durch Chinas weitere umfassende Vertiefung der Reformen und Fortschritte bei der Modernisierung des Landes bieten.

Beide Seiten betonten die starke Entwicklungsdynamik in den Beziehungen zwischen China und Malta und versprachen, die traditionelle Freundschaft fortzusetzen und den Austausch zwischen den Parteien zu intensivieren.

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: CRI

Schlagworte: China,Malta,Vertiefung,Zusammenarbeit