Erdbeben der Stärke 7,0 trifft Südwestchina: 13 Tote und 217 Verletzte

09.08.2017
 

Nach Messungen der Chinesischen Erdbebenadministration suchte ein Erdbeben am Dienstag um 21.19 Uhr den Kreis Jiuzhaigou in der südwestchinesischen Provinz Sichuan heim. Es hatte eine Stärke von 7,0 auf der Richter-Skala und der Bebenherd lag in 20 Kilometer Tiefe.

Medienberichten zufolge wurden bisher 13 Menschen getötet und 217 verletzt.

Die lokalen Behörden leiteten umgehend Rettungsmaßnahmen ein. Bewohner und Touristen wurden evakuiert.

Der Kreis ist weltweit bekannt für das Naturschutzgebiet und Reiseziel Jiuzhaigou.

Schlagworte: Erdbeben,Jiuzhaigou,Stärke,7,0,Tote

1   2   3   4   5     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Ihr Kommentar

Beitrag
Ihr Name
Anonym
Kommentare (0)