Pressemitteilung

Alibaba und Marriott gehen Joint Venture ein

09.08.2017

Der chinesische Internet-Gigant Alibaba gab am Montag ein Joint Venture mit dem US-amerikanischen Hotelunternehmen Marriott International bekannt. Damit können chinesischen Reisende künftig mithilfe der Alibaba Reise-Webseite und -Appihre Zimmer in Marriott Hotels buchen.

Einer Pressemitteilung zum Joint Venture zufolge werden chinesische Touristen künftig in der Lage sein, auf Fliggy, der Reise-Plattform der chinesischen Unternehmensgruppe sowie mithilfe der chinesischen digitalen Sprachkanäle der Hotelkette,Zimmer in mehr als 6.200 Hotelsin 125 Ländern zu buchen.

Marriott wird, eigenen Angaben zufolge, auch Alipay, die Online-Bezahlplattform der Alibaba-Tochter Ant Financial akzeptieren.

Durch die Partnerschaft werde das Hotel Zugang zu Alibabas 500 Millionen monatlich aktiven mobilen Nutzern bekommen, um sich besser zu vermarkten und sich mit Chinas ständig wachsender Käuferschicht zu vernetzen, teilte Marriott mit.

„Gemeinsam heben wir das Reiseerlebnis für chinesische Konsumenten und gestalten es nahtloser und personalisierter für diejenigen, die auf Abenteuerreise gehen und die Welt entdecken wollen“, sagte Daniel Zhang, Geschäftsführer der Alibaba Gruppe, in einer Pressemitteilung.

Kurz nach Handelsbeginn stiegen am Montag Alibabas Aktienum fast 2,1 Prozent auf 156,50 US-Dollar (132,50 Euro) pro Aktie und die Marriott-Aktien um fast ein Prozent auf 106,00 US-Dollar(89,70 Euro) pro Aktie.

1   2     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Alibaba ,Marriott , Joint Venture