International Army Games 2017: China beim Fliegerwettkampf „Aviadarts“ ausgezeichnet

10.08.2017
 

Die Ergebnisse des Fliegerwettkampfs „Aviadarts“ im Rahmen der International Army Games 2017 wurde heute bekannt gegeben. Bei dem Wettbewerb, der im nordostchinesischen Jinlin stattfand, hat sich die chinesische Luftwaffe gegen die russische Fliegerflotte den Preis im Teamkampf beschert.

In den Einzelwettbewerben haben die Xian JH-7A, Shenyang J-8DF, Xian H-6, CAIC Z-10K jeweils in den Disziplinen für Jagdbomber, Abfangjäger, strategische Bomber und Kampfhubschrauber den ersten Platz belegt, während Russlands Su-35, Su-25, Il-76 und Mi-8 in den Disziplinen für Luftüberlegenheitsjäger, Erdkampfflugzeuge, Transportflugzeuge und Mehrzweckhubschrauber auf den ersten Platz kamen.

Zu diesem Wettbewerb sagte Shen Jinke, Sprecher der Chinesischen Volksbefreiungsarmee, dass die Veranstaltung von „Aviadarts“ ein Beweis für die „kämpferische“ Freundschaft zwischen den Luftwaffen beider Länder sei und diese vertiefe. Die beiden Seiten hätten im Wettkampf voneinander gelernt und die reale Kampffähigkeit erhöht. Nachfolgend einige Fotos von dem Wettbewerb.

Schlagworte: International Army Games,Aviadarts,China ,Russland

1   2   3   4   5     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Ihr Kommentar

Beitrag
Ihr Name
Anonym
Kommentare (0)