Qualitative Entwicklung

Plan zur Integration der Wirtschaftszone Jangtse-Flussdelta

02.12.2019

China bereitet die nächste Phase einer integrierten Entwicklung der Wirtschaftszone des Jangste-Flussdeltas vor. Mit einem neuen Entwicklungsplan soll das Gebiet zu einem Wirtschaftszentrum ausgebaut werden, das künftig noch stärker zu einer qualitativen Entwicklung des Landes beitragen wird.



Der neue Plan, der am Sonntag von dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas und dem Staatsrat vorgestellt wurde, zielt darauf ab, eine starke und aktive Kernwirtschaftszone und ein Tor für die weitere Öfffnung der Region zu schaffen.


Experts gehen davon aus, dass die integrierte Entwicklung des Jangste-Flussdeltas – eine nationale Strategie zur Stärkung der Wirtschaft – ein Stadtcluster auf Weltniveau schaffen wird, das das Wirtschaftswachstum des ganzen Landes beflügeln soll. Man erwartet die Förderung von Zukunftstechnologien und das Entstehen einer Modellregion, an der sich andere Länder bei Fragen der regionalen Integration und Urbanisierung orientieren werden.


Durch den neuen Plan sollen bis zum Jahre 2025 substanzielle Fortschritte auf dem Weg einer integrierten Entwicklung der Delta-Region erzielt werden, darunter die Förderung einer Reihe von Industrieclustern auf Weltniveau und die Entstehung einen landesweiten Knotenpunktes für Innovation. Bis zum Jahre 2035 soll die Region der einflussreichste und dynamischste Wachstumsmotor der chinesischen Wirtschaft werden.


Die Delta-Region umfasst Shanghai und die angrenzenden Provinzen Jiangsu, Zhejiang und Anhui. Sie erstreckt sich auf rund 358.000 Quadratkilometern und erwirtschaftet etwa ein Viertel des Bruttoinlandproduktes Chinas.


"Als eine der offensten, innovativsten und wirtschaftlich lebendigsten Regionen Chinas hat das Jangtse-Flussdelta eine Schlüsselstellung für rasches Wirtschaftswachstum, größere nationale Kraft und größeren internationalen Einfluss erlangt," sagt Wu Xiaohua, Vizepräsident der Akademie für makroökonomische Forschung unter der Staatlichen Kommission für Reform und Entwicklung. "Das Jangste-Flussdelta ist eines der sechs weltweit wichtigsten Ballungszentren."


Wu sagt, dass die integrierte Entwicklung der Delta-Region der jüngste Versuch Chinas sei, eine ausgeglichene, hochqualitative Entwicklung des Landes zu verwirklichen. Der Plan sei ein weiterer Schritt zur Vertiefung der Reform und der Öffnung.


"Durch den Plan erfährt das Stadtcluster des Jangtse-Flussdeltas einen spürbaren Fortschritt in Sachen Umfang und Qualität," meint Wu. "Darüber hinaus wird die integrierte Entwicklung der Region neue Wirtschaftsmotoren schaffen, die der Verlangsamung der Weltwirtschaft und dem Rückgang des Welthandels entgegenwirken. Mit ihrer Konzentration auf Öffnung in jeder Hinsicht wird diese integrierte Entwicklung der Globalisierung neue Anregungen liefern."


Wang Zhen, Vizepräsident der Shanghaier Akademie für Sozialwissenschaften, ist der Auffassung, dass die integrierte Entwicklung der Region der Wirtschaft Chinas und der Welt einen starken Anreiz liefern werde. Im Vergleich mit den führenden Stadtclustern der Welt hinke die Region aber noch auf vielen Gebieten hinterher, darunter der Qualität öffentlicher Dienstleistungen, der Lebensverhältnisse und der Verwaltung von städtischen und ländlichen Gebieten. 


"Alle Regionen, die in den Plan einbezogen sind, müssen eng zusammenarbeiten und die Tore weiter öffnen, um bei der Allokation von weltweiten Ressourcen und wissenschaftlicher Innovationen eine Rolle zu spielen," so Wang.


Im Rahmen des neuen Plans kann Shanghai noch besser seine Rolle für die internationale Wirtschaft, das Finanzwesen, den Handel, den Seeverkehr und die wissenschaftliche Innovation spielen und zu einem kraftvollen Markennamen für Dienstleistung, Herstellung, Konsum und Kultur werden.


Mit der Entwicklung des Flussdeltas sind die Provinzen Jiangsu, Zhejiang und Anhui laut Plan dazu bestimmt, eine international konkurrenzfähige, fortschrittliche Basis für die herstellende Industrie, ein führender Mitspieler der Digitalwirtschaft und eine wichtige Quelle für Innovation und zukunftsweisende Wirtschaftszweige zu werden.


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: german.china.org.cn

Schlagworte: Jangste,Wirtschaftszone,Innovation