Wetter
标题图片

中国网图片中心

Xi Jinping trifft bei Europa-Reise auf "vier Europas"
Chinas Staatspräsident Xi Jinping besuchte zwischen dem 22. März und dem 1. April 2014 die Niederlande, Frankreich, Deutschland und die EU-Zentrale in Brüssel. Das ist eine neue, diplomatische Aktion Chinas zur Verbesserung der Beziehungen zu den Großmächten. Das sollte die tiefgehende Verbindung der Entwicklungsstrategien beider Seiten und die strategische Kommunikation bei internationalen Angelegenheiten zwischen Europa und China verbessern.
Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Aufstieg Chinas ist Europas Wille zur Intensivierung der strategischen Koordination mit China auch immer stärker.
- Xi Jinping für mehr Gleichberechtigung in der Atomsicherheit
- EU-Parlamentspräsident Schulz würdigt enge Beziehungen zu China
- Xi Jinping für interkulturellen Respekt
- Positives Echo auf Xi Jinpings Rede am Europa-Kolleg
mehr
China und Deutschland
- Harmonie in Vielfalt ——Ein Kommentar zu Xi Jinpings Deutschlandbesuch Exklusiv
- Xi würdigt Handelsbeziehungen mit Deutschland
- Xis Besuch sorgt für Interesse in Deutschland
Bilder mehr
Xi Jinping trifft Großbritanniens Premier Cameron
Xi Jinping trifft Großbritanniens Premier Cameron
Xi Jinping besucht in Berlin chinesische Jugendfußballer
Xi Jinping besucht in Berlin chinesische Jugendfußballer
Xi Jinping in Amsterdam eingetroffen
Xi Jinping in Amsterdam eingetroffen
Xi Jingping von Hollande im Élysée-Palast empfangen
Xi Jingping von Hollande im Élysée-Palast empfangen
Chinas Staatspräsident Xi zum Abendessen beim belgischen König
Chinas Staatspräsident Xi zum Abendessen beim belgischen König
Xi Jinping: China will unbeirrt den friedlichen Entwicklungsweg gehen
Auf Einladung der deutschen Körber-Stiftung hat Chinas Staatspräsident Xi Jinping in Berlin einen Vortrag gehalten. Dabei erläuterte er den friedlichen Entwicklungsweg und die unabhängige und selbständige friedliche Außenpolitik Chinas. Er betonte, dass China unbeirrt diesen Weg gehen wolle. Er hoffe aufrichtig, dass auch andere Länder den friedlichen Entwicklungsweg gehen könnten.
Xi Jinping erläutert chinesisches Konzept der nuklearen Sicherheit
Der dritte Atomsicherheitsgipfel ist am 24. März in Den Haag eröffnet worden. Chinas Staatspräsident Xi Jinping hatte auf dem Atomsicherheitsgipfel das chinesische Konzept der nuklearen Sicherheit erläutert. Dabei informierte Xi Jinping über die Maßnahmen Chinas zur Gewährleistung der Atomsicherheit und die Ergebnisse seines Landes in diesem Bereich.
Staatspräsident Xi: China braucht zukünftig "deutsche Qualität"
Grundlegende Reformen und die weitere Öffnung Chinas nach außen bieten große Chancen für eine zukünftige Zusammenarbeit mit Deutschland. Dies sagte Staatspräsident Xi Jinping in Düsseldorf bei einem Bankett mit hochrangigen Wirtschaftsvertretern. China brauche in der Zukunft "deutsche Qualität". Die Entwicklung Deutschlands sei seinerseits untrennbar mit dem chinesischen Markt verknüpft.