Wetter
Jürgen Boos: „StoryDrive“ baut eine digitale Seidenstraße für Kulturaustausch auf Exklusiv
Jürgen Boos: „StoryDrive“ baut eine digitale Seidenstraße für Kulturaustausch aufPräsident der Frankfurter Buchmesse Jürgen Boos rief bei der internationalen Konferenz „StoryDrive“ dazu auf, eine neue digitale Seidenstraße und zusammen eine kulturelle Zukunft für alle Länder und Kontinente aufzubauen.
„Ein Gürtel, eine Straße“: China und Deutschland arbeiten eng zusammen Exklusiv
China und Deutschland werden im Rahmen „eines Gürtels, einer Straße“ weiter zusammenarbeitenSeitdem der chinesische Staatspräsident Xi Jinping 2013 das Konzept „ein Gürtel, eine Straße“ initiiert hat, hat Deutschland als das erste westliche Land aktiv darauf reagiert. Welche neuen Absichten für die Zusammenarbeit beider Länder sind möglich?
Hamburg möchte sich mehr an Chinas Seidenstraße anschließen Exklusiv
Als eine der wichtigsten Hafenstädte Europas stellt Hamburg seit langem den Endpunkt der maritimen Seidenstraße dar. Nun möchte Hamburg sich mit Eisenbahn und Flugverbindungen noch enger an die chinesische Seidenstraße anschließen und die industrielle sowie finanzielle Zusammenarbeit mit China intensivieren.
Erdogan: Ein neuer Schritt auf der alten Seidenstraße Exklusiv
Erdogan: Ein neuer Schritt auf der alten Seidenstra?eDer türkische Präsident Erdogan hat am 5. September im Pressezentrum des G20-Gipfels in Hangzhou in der ostchinesischen Provinz Zhejiang eine Pressekonferenz abgehalten. Dabei bezeichnete er den G20-Gipfel in Hangzhou als ein gelungenes Treffen.
Shi Mingde: „Gürtel- und Straßen“-Initiative verleiht der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit neue Kraft
Shi Mingde, Mitglied des Landeskomitees der PKKCV und bevollmächtigter Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, gab der Beijing Rundschau am 9. März ein Exklusivinterview, in dem er seine Meinungen bezüglich der Zusammenarbeit zwischen China und im Rahmen des Konzepts „Ein Gürtel, eine Straße“ erläuterte.
Seidenstraßen-Initiative und Konfuzius-Institute im entstehenden interkulturellen Dialog Exklusiv
Aufgrund des sprach- und kulturgeschichtlichen Hintergrunds der Regionen, die in das One Belt, One Road-Projekt Region eingebunden sind, sind in diesen Dialog vor allem Mehrsprachigkeit und Interkulturalität einzubeziehen. Konfuzius-Institute können in dieser neuen Entwicklung eine zentrale Rolle spielen.
Der Rechtsservice des CCPIT gibt der Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" Geleitschutz Exklusiv
Um chinesischen Unternehmen bei der Verwirklichung der Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" zu unterstützen, müssen diese nicht nur reibungslos "hinausgehen", sondern auch in den Anrainerstaaten erfolgreich investieren und Kooperationsprojekte in Gang bringen.

Bilder