Die zehn chinesischen Städte mit dem höchsten Anstieg der Immobilienpreise weltweit

05.02.2017
 

Zehn Städte auf dem chinesischen Festland verzeichneten 2016 den höchsten jährlichen Anstieg der Immobilienpreise, wie es in einem Bericht heißt, der gemeinsam vom Forschungsinstitut Hurun und der Immobilienagentur Global House Buyer veröffentlicht worden ist.

Zehn Städte auf dem chinesischen Festland verzeichneten 2016 den höchsten jährlichen Anstieg der Immobilienpreise, wie es in einem Bericht heißt, der gemeinsam vom Forschungsinstitut Hurun und der Immobilienagentur Global House Buyer veröffentlicht worden ist. Hefei in der ostchinesischen Provinz Anhui meldete mit 48,4 Prozent den größten jährlichen Anstieg, gefolgt von Xiamen in der ostchinesischen Provinz Fujian mit 45,5 Prozent und Nanjing in der ostchinesischen Provinz Jiangsu mit 42 Prozent.

Unter den zwanzig Städten mit dem größten jährlichen Anstieg der Immobilienpreise sind 15 in China, besagt der Bericht. Die kanadische Stadt Vancouver lag auf Platz 11.

Nr. 10: Beijing (27,5 Prozent)

Schlagworte: Immobilienpreis

1   2   3   4   5     


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Ihr Kommentar

Beitrag
Ihr Name
Anonym
Kommentare (0)