Chinas nördlichste Freihandelszone strebt mithilfe der Digitalisierung eine hochwertige Entwicklung an

Quelle: german.china.org.cn
21.06.2022
 


Die Suifenhe Area der China (Heilongjiang) Freihandelszone aus der Vogelperspektive. (Foto vom 8. Juni, Wang Jianwei/Xinhua)


Die Suifenhe Area der China (Heilongjiang) Freihandelszone, die nördlichste Freihandelszone des Landes, bemüht sich trotz der COVID-19-Pandemie, eine digitale Freihandelszone aufzubauen, um mithilfe der Digitalisierung eine hochwertige Entwicklung zu erreichen. Zudem kommen Unternehmen nicht nur in den Genuss günstiger und effektiver digitaler Dienstleistungen, sondern auch das Niveau in Bezug auf die Entwicklungsqualität und –effektivität durch digitale Werkstätte oder Produktionslinien wird erhöht. Gleichzeitig gelang auch eine koordinierte Entwicklung des grenzüberschreitenden sowie inländischen E-Commerce-Sektors.

1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   >  


Schlagworte: Suifenhe,Heilongjiang,Freihandelszone,E-Commerce

Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback